bis 10.000,- €uro

Seit ich denken kann, wohne ich in Karlsruhe und benutze mein Fahrrad  für sämtliche Strecken im Stadtgebiet. Das Beste und schnellste Verkehrsmittel in einer Stadt. Zu meinem Arbeitsplatz in Malsch pendle ich jedoch mit einem größeren und motorisierten Bruder:

 
 
In die Berge zieht es mich dann meistens nicht auf dem Zweirad, sondern zum Ski- und Snowboardfahren oder zum Gleitschirmfliegen. Für unseren Skiclub organisiere ich seit 2004 Kinder- und Jugendfreizeiten u.a. am Feldberg im „Haus Frieden“ (www.skiclub-pforzheim.de).
 
Bei meinen vielen Freizeitaktivitäten, ich bin begeisterter Hobby-Musiker und Freizeittaucher, stelle ich auf Grund meines Berufs immer wieder fest, dass eine „0815-Versicherung“ oftmals nicht die gewünschten Bereiche zufriedenstellend abdeckt. Für ihr neu erworbenes Fahrrad kann dies auch gelten. Deshalb nachfolgend ein Beispiel inklusive einiger Besonderheiten fürs Fahrrad!!!
 
In unserer Hausratsversicherung lassen sich alle Fahrräder  von 100€ bis 10.000€ zum Neuwert versichern. Sollten Sie bereits eine Hausratversicherung besitzen können wir Ihr Fahrrad ergänzend aufnehmen!
 
Somit ergibt sich eine Preisspanne bei einer Wohnung mit 100 m² Wohnfläche von jährlich 104,77€ bis 357,74 € inklusive Versicherungssteuer. Ganz individuell gemäß dem Wert des Fahrrads.
 
Im Angebot lesen sich die Leistungen wie folgt:
 
Baustein Fahrrad                                                                                                                                      
Versichert gilt der einfache Diebstahl von Fahrrädern, Fahrradanhängern oder E-Bikes/Pedelecs mit limitierter Tretunterstützung bis 25 km/h, rund um die Uhr ohne Nachtzeitklausel bis zur gewählten Versicherungssumme. Die Beschädigung und Zerstörung des Fahrrades durch einen Transportmittel -unfall, sowie die Beschädigungen von als Reisegepäck aufgegebenen Fahrrädern.
 
Gemäß unserer Bedingungen sieht das Ganze dann so aus: Besondere Bedingungen für den Hausrat-Baustein Fahrrad (09.14)
 
§ 1 Vertragsgrundlagen
Es gelten – je nach Vereinbarung – die Allgemeinen Hausratversicherungsbedingungen – VHB 2014 (09.14) oder die Allgemeinen Hausratversicherungsbedingungen alternativ – VHB 2014 (09.14)
 
§ 2 Versicherte Sache
  1. Versichert sind im Rahmen dieses Vertrages Fahrräder bis zur Höhe des im Versicherungsschein genannten Betrages.
  2. Lose mit dem Fahrrad verbundenes Zubehör ist nur versichert, wenn es gemeinsam mit dem Fahrrad zerstört oder beschädigt wurde oder in Verlust geraten ist.
  3. Der Versicherungsschutz gilt weltweit.
§ 3 Versicherte Kosten
Alle Aufwendungen – auch erfolglose, die bei Eintritt eines Versicherungsfalles im Rahmen der Schadenabwendung oder -minderung entstehen oder auf unsere Veranlassung entstehen – werden erstattet, auch dann, wenn sie über die versicherte Summe hinausgehen.
 
§ 4 Versicherte Gefahr
Versichert ist die Beschädigung, Zerstörung oder der Verlust des Fahrrades durch:
  1. Diebstahl, wenn das Fahrrad zur Zeit des Diebstahls in verkehrsüblicher Weise durch ein Schloss gesichert war.
  2. Den Unfall des Transportmittels, mit dem das versicherte Fahrrad befördert wird, sofern das Transportmittel bei dem Unfall selbst beschädigt wird.
  3. Zerstörung, Beschädigung oder Abhandenkommen des Fahrrades, während es sich auf Reisen in Gewahrsam eines Beförderungs-, eines Beherbergungsunternehmens oder einer Gepäckaufbewahrung befindet.
§ 5 Besondere Obliegenheiten
  1. Verhaltensregeln während der Vertragslaufzeit
    Der Versicherungsnehmer hat Unterlagen über den Hersteller, die Marke und die Rahmennummer der versicherten Fahrräder zu beschaffen und aufzubewahren. Verletzt der Versicherungsnehmer diese Bestimmung, so kann er Entschädigung nur verlangen, wenn er die Merkmale anderweitig nachweisen kann.
  2. Verhaltensregeln im Versicherungsfall
    Der Versicherungsnehmer hat jeden Diebstahl des Fahrrades unter Angabe von Hersteller, Marke und Rahmennummer unverzüglich der Polizei anzuzeigen und dem Versicherer einen Nachweis dafür zu erbringen. Schäden an einem auf Reisen aufgegebenen Fahrrad sind dem Beförderungs- oder Beherbergungsunternehmen oder einer Gepäckaufbewahrung unverzüglich zu melden und dem Versicherer
    einen Nachweis dafür zu erbringen.
Verletzt der Versicherungsnehmer eine dieser Obliegenheiten, so ist der Versicherer unter den in Abschnitt B § 8 VHB 2014 (09.14) beschriebenen Voraussetzungen zur Kündigung berechtigt oder auch ganz oder teilweise leistungsfrei.

Wie man sieht ist eine Versicherung ein erklärungsbedürftiges Produkt. Deshalb empfiehlt sich eine Rücksprache, damit Ihr Bike auch so versichert ist, wie Sie es sich wünschen. Sprechen Sie mich einfach an. Bis dahin!

 
Maximilian Knorre
Kühn & Kollegen GmbH 
A X A   Geschäftsstelle 
Sézanner Str. 57, 76316 Malsch 
Postfach 1144, 76308 Malsch 
Tel:   +49 (0)7246 - 9202 - 20 
Fax:  +49 (0)7246 - 9202 - 99 
 
Max Knorre